Taika Waititi schrieb fünf Drehbuch-Entwürfe für ‚Thor: Love and Thunder‘.
Der neue Film über den Donnergott wird nach den Events aus ‚Avengers: Endgame‘ stattfinden, wie der Regisseur nun in einem Instagram-Live bekannt gab. Waititi hostete eine ‚Thor: Ragnarok‘-Viewing-Party gemeinsam mit Tessa Thompson und Mark Ruffalo, während der er die Geschichte des neuen Teils wie folgt beschrieb: "Es ist, als hätte ein Zehnjähriger uns gesagt, was in den Film soll und wir hätten zu allem ja gesagt." Auch über seine eigene Rolle Korg – ein Alien – sprach Taika ausführlicher, erklärte jedoch auf Thompsons Nachfrage hin, dass es keine Liebesgeschichte für seinen Charakter geben werde: "Korg war einst total verliebt, aber er verlor seine große Liebe vor langer Zeit. Er ist nicht mutig genug, um wieder Liebe zu finden."

Ob Tom Hiddlestons Loki wieder von den Toten auferstehen wird, um erneut gegen seinen Bruder anzutreten, ist bisher noch nicht klar. Auch über die genaue Rolle von Schauspieler Christian Bale verriet Waititi noch nichts, wenn auch Thompson bereits vor einer Weile andeutete, dass er einen Antagonisten verkörpern wird. Sie erklärte: "Christian Bale wird einen Bösewicht spielen, das ist fantastisch. Ich habe das Drehbuch gelesen. Ich kann nicht viel sagen. Eine Menge aufgeregter SMS wurden zwischen Natalie Portman und mir hin und her geschickt."