Auch wenn Wunschkinder das Licht der Welt erblicken, herrscht nicht immer alles eitel Sonnenschein. Diese Erfahrung macht jetzt auch Tanja Szewczenko (43). Zwei Wochen ist es her, dass ihre Zwillinge zur Welt kamen. Jetzt teilte die Schauspielerin ('Alles was zählt') erste Updates mit ihren Fans.

Stolz auf das Babybäuchlein

Nach einem Muttertags-Posting am Montag (10. Mai) schob die ehemalige Eiskunstläuferin ein weiteres Bild auf Instagram nach, in dem sie ins Eingemachte ging. Tanja zeigte ihren Babybauch, der bereits merklich geschrumpft ist. Sie sei ganz froh darüber, ihn nach und nach zu verlieren, denn dadurch, dass die Zwillinge so früh in der 34. Schwangerschaftswoche zur Welt gekommen waren, hatte sie gar keine Zeit, "tschüss" zu sagen. Doch es gibt noch mehr, was den Star bewegt.

Tanja Szewczenko will sich nicht stressen lassen

"Die ersten Tage nach dem Kaiserschnitt waren nicht schmerzlos. Ich sah auch nicht aus wie aus dem Ei gepellt und am dritten Tag holte mich der BABY BLUES ein", gestand Tanja Szewczenko in ihrem langen Posting und fügte hinzu: "Blass um die Nase lag ich in meinem KH Bett und flennte Rotz und Wasser." Ihre Stillberaterin sah allerdings etwas Positives, wie sie weiter schrieb: "Wenn die Tränen laufen, läuft auch die Milch! Recht hatte sie … denn der Milcheinschuss folgt den Tränen auf dem Fuß."

Tanja schloss mit einer Mahnung, nicht zu viel zu erwarten von der ersten Zeit mit dem Nachwuchs: "Es ist nichts perfekt im Wochenbett und es braucht Zeit anzukommen, der Körper muss sich umstellen und bekommt neue Aufgaben zugeteilt … lasst euch also nicht stressen in der #postpartum Zeit!" Es scheint ganz so, als sei Tanja Szewczenko auf dem richtigen Weg.

Bild: Soeren Stache/picture-alliance/Cover Images

via Cover Media