Tara Reid: Eizellen eingefroren

Wusstest Du schon...

Melissa Benoist liebt das Mutterdasein

Tara Reid hat ihre Eizellen eingefroren, damit sie die Möglichkeit hat, in der Zukunft Kinder zu haben.
Die 45-jährige Schauspielerin hat darauf bestanden, dass sie offen für die Idee wäre, in einem späteren Leben Kinder zu haben. Deshalb hat sie den Schritt unternommen und hat ihre Eizellen einfrieren lassen. Zwar ist Tara mit ihrem Leben im Moment “sehr zufrieden” und sie wäre nicht enttäuscht, wenn sie nie Kinder hätte – doch für den Fall der Fälle wollte sie auf Nummer sicher gehen.

Im Gespräch mit der international bekannten Kolumnistin Allison Kugel sagte sie: “Werde ich Kinder haben? Mal sehen, was auf mich zukommt. Es ist kein Nein und es ist kein Ja. Ich habe meine Eizellen einfrieren lassen, also gibt es definitiv das Potenzial dazu. Wenn es so sein soll, wird es passieren. Wenn nicht, fühle ich mich da, wo ich jetzt bin, sehr wohl.”

Die ‘American Pie’-Darstellerin erzählte zudem, dass sie den Medien “verziehen” habe. Jahrelang hätten die Medien sie als jungen Star in der Presse zerrissen. Sie erklärte: “Ich habe es [lange Zeit] nicht getan und ich habe mich darüber aufgeregt, als ich jünger war. Aber ich habe erkannt, dass ich nur wachsen und aus dieser Situation herauskommen kann, wenn ich als Frau wachse. Deshalb vergebe ich ihnen jetzt. Ich habe mich weiterentwickelt und mein Druck hat sich verändert. Ich bin nicht mehr wütend darüber. Wenn man etwas endlich loslässt, dann geht es.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

‘Jungle Cruise’: Emily Blunt ließ ‘The Rock’ zappeln

Edgar Wright kritisiert die Schwarzmaler der Zukunft des Kinos

Mavie Hörbiger: Schluss mit Klischees und Diskriminierung

Was sagst Du dazu?