Taron Egerton: Er ist der Richtige für ‘Rocketman’

Wusstest Du schon...

Neil Patrick Harris: Pikante Sex-Beichte

Taron Egerton verteidigt seine Besetzung als Elton John in ‘Rocketman’.
In der Biografie verkörpert der 29-Jährige den jungen Elton John und er besteht darauf, dass er der Richtige für die Rolle ist, auch wenn er heterosexuell ist – die Musiklegende hat ihn speziell für die Rolle ausgewählt.
Taron erzählte gegenüber der Zeitschrift ‘Attitude’: "Ich fühle mich so, dass Elton mich gebeten hat, ihn in einem Film über sein Leben zu spielen. Ich bin stolz und privilegiert, diese Person zu spielen, die zufällig schwul ist. Ich möchte in einer Welt leben, in der die Leute davon begeistert sind, Menschen zu spielen, die anders sind, als man selbst. Ich glaube, dass es etwas inklusives und progressives ergibt."

Während er seinen Platz im Film verteidigt, versteht Egerton aber auch die Kritik, dass einem schwulen Schauspieler die Möglichkeit genommen wurde, die Ikone darzustellen. "Es ist einfach für mich, als weißer, heterosexueller Mann hier zu sitzen und zu sagen, ich sollte eine Rolle spielen können, die ich will. Aber ich verstehe vollkommen, warum ein schwuler Schauspieler das Gefühl hat, dass dies eine Gelegenheit ist, für die er besser geeignet wäre", lenkt der Brite ein.

Und Taron, der neben Richard Madden und John Reid in ‘Rocketman’ zu sehen ist, sagte auch, dass die Sexszenen, die sie zusammen gedreht haben, sehr intim waren. Dazu beschrieb er eine der Szenen und sagte: "Wir haben eine Szene gedreht, in der wir beide nackt auf einem Bett sind und wir rollen herum. Ich weiß nicht wirklich, wie weit wir noch hätten gehen können. Im Drehbuch ist dies die Szene, in der Elton seine Jungfräulichkeit verlor und wir wollten versuchen, dem gerecht zu werden. Wir wollten es wie zwei Jungs Anfang 20 spielen, die sich verlieben und sich unglaublich sexuell angezogen voneinander fühlen."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Mary J. Blige: Schmerz verbindet

Zara Larsson: Zurück im Studio

Justin Timberlake unterstützt Britney