Taron Egerton: Er will den ‚Rocketman‘ glücklich machen

Wusstest Du schon...

Chris Pratt ist verlobt

Taron Egerton will mit ‚Rocketman‘ nur Sir Elton John "glücklich" machen.
Der 29-jährige Schauspieler hat sich für die Filmbiografie, in der es um das Leben und die Karriere des Sängers geht, in den legendären Briten verwandelt. Nun gestand der ‚Kingsman‘-Darsteller, dass er gar nicht "wissen" will, ob der Musiker den Film sieht. Stattdessen wünscht er sich nur, dass der 71-Jährige zufrieden mit seinem Porträt von ihm ist. Gegenüber James Corden erzählte Egerton in dessen ‚The Late Late Show‘: "Er wird so universell geliebt und ich will ihn mit meiner Leistung einfach nur glücklich machen. Einfach den Druck los werden und eine gute Zeit haben."

Der Musikproduzent Giles Martin verriet vor kurzem auch, dass sein Freund Elton mehr als zufrieden mit Egertons Interpretation seiner berühmtesten Songs ist – auch wenn er die finale Version des Films noch nicht gesehen hat. Martin, der an der Musik des Werks mitgearbeitet hat, enthüllte, dass der ‚I’m still Standing‘-Interpret scheinbar noch nie jemanden gehört hat, der seine Songs besser gesungen hat, als Taron. In einem Teaser-Trailer für den Film unterstützte Regisseur Dexter Fletcher zudem Martins Aussage und gab zu, dass der ‚Robin Hood‘-Darsteller tatsächlich im Film singen wird und dabei sehr überzeugend ist. Er verriet in einem Statement: "Taron ist ein Schauspieler mit einer unglaublichen Vielfalt."

So viele Vorschusslorbeeren wecken sich auch bei den Kinogängern Neugier bezüglich der Gesangsqualitäten des gebürtigen Walisers…

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Von Charlton Heston bis Christian Bale: Die besten Bibelfilme

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages