Taron Egerton: Privileg-Rolle

Wusstest Du schon...

Kid Cudi: Seine neue Single ist draußen!

Taron Egerton empfand es als Privileg, Elton John zu spielen.
Der 29-Jährige verkörpert den berühmten Sänger in dem biografischen Drama ‚Rocketman‘, das am 30. Mai in die deutschen Kinos kommen soll. Diese Möglichkeit erfüllt ihn mit außerordentlichem Stolz, wie er nun verriet.

Im Interview mit ‚Digital Spy‘ gab der Schauspieler zu: "Ich habe diesen ganzen Prozess mit einer sehr engen Freundschaft zu einem unglaublichen Mann verlassen. Ich fühle mich unglaublich privilegiert, ein Teil seines Lebens zu sein, und ich fühle mich unglaublich geehrt, mit dem großartigen Privileg betraut worden zu sein, ihn darzustellen."

Elton ist aber ebenso begeistert von dem Film. Der ‚Tiny Dancer‘-Hitmacher selbst sagte jetzt: "Ich habe in meinem 73 Jahren niemals gedacht, dass ich einmal in Cannes sitzen würde und mein eigener Film herauskäme. Um ganz ehrlich zu sein, war ich einfach überwältigt. ich habe das erste Mal, als ich den Film gesehen habe, geweint und ich habe viel geweint." Die Darstellung Egertons habe ihn einfach sehr bewegt. "Er musste nicht nur mein Leben performen, er musste mein Leben singen und das ist ein doppelter Hammer. Wenn ich ihn beim Singen und Schauspielern ansehe, dann sehe ich nicht Taron Egerton, ich sehe mich und das ist es, was mich bewegt."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Denis Villeneuve hatte Angst zu scheitern

Daniel Craig: Social Media ist nichts für ihn

John Cena könnte in ‚Freelance‘ mitspielen