Taylor Swift bricht amerikanischen Schallplattenrekord mit evermore

Wusstest Du schon...

Bella Thorne: Polyamorie macht ‘Spaß’

Taylor Swift hat mit ihrem Album ‘evermore’ den Rekord für den größten Verkauf von Schallplatten der LP innerhalb nur einer Woche in den USA gebrochen.
Das Schwesteralbum von dem ‘Folklore’-Album der Grammy-Gewinnerin von 2020 schaffte es innerhalb von nur drei Tagen, den Rekord zu brechen. Laut MRC Data wurden zwischen dem 28. und 30. Mai satte 40.000 Schallplatten des Albums verkauft, wobei Taylor sogar den Rekord von den Verkäufen von Jack Whites ‘Lazaretto’-LP überholen konnte, der in der Woche bis zum 15. Juni 2014 die gleiche Menge an Vinyl-Alben verkaufte.

Kürzlich gab die ‘Cardigan’-Hitmacherin, die zuvor mit ‘Folklore’ mehrere Rekorde gebrochen hatte, zu, dass sie den “Realitätsflucht” liebte, der mit dem Schreiben der “imaginären / nicht imaginären Geschichten” ihrer Alben einherging. Taylor hatte damals über ihre Social Media-Plattformen über den Entstehungsprozess der beiden erfolgreichen Alben gesprochen. Sie enthüllte unter anderem, dass sie nach den Aufnahmen zu ‘Folklore’ nicht mit dem Schreiben von weiteren Songs aufhören konnten, wodurch dann ‘evermore’ entstand: “Um es ganz klar auszudrücken, wir konnten einfach nicht damit aufhören, Songs zu schreiben. Um es poetischer auszudrücken, fühlte es sich so an, als ob wir am Rande des folkloristischen Waldes standen und die Wahl hatten: uns umzudrehen und zurückzugehen oder tiefer hinein in den Wald dieser Musik zu reisen.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Brian McFadden: Nochmal nicht geheiratet

Jack Garratt: Songschreiben entspannt

Christine Quinn: Elternrat von Khloé

Was sagst Du dazu?