Taylor Swift: Deshalb gibt es keine Bilder ihrer Katze mehr

Wusstest Du schon...

Perrie Edwards: Panische Angst vor dem Alleinsein

Taylor Swift erklärt die Abwesenheit ihrer Katze Meredith Grey.
Die ‚Love Story‘-Hitmacherin ist stolze Mama von drei Samtpfoten. Während die Fans Olivia Benson und Benjamin Button regelmäßig zu Gesicht bekommen, sieht es im Falle Meredith Grey etwas anders aus. Die nach der Krankenhausserie ‚Grey’s Anatomy‘ bekannte Katze ist seit einiger Zeit auffällig abwesend auf dem Instagram-Account der Musikerin. In einem Video äußert sich Taylor nun zu den Sorgen ihrer Fans.

„Wir haben kürzlich einige Gerüchte im Internet gehört. Ich meine, sie waren nicht über dich, Benj, sondern über deine Schwester“, sagt die Sängerin mit dem fluffigen Benjamin im Arm. „Die Wahrheit ist, dass es Meredith einfach hasst, fotografiert zu werden… Sie ist einfach eine private kleine Katze. Sie bleibt lieber für sich und sie mag es nicht, wenn ihr eine Kamera ins Gesicht gedrängt wird. Und wer kann ihr das vorwerfen?“ Als Beweis zeigt die Musikerin Aufnahmen einer griesgrämig dreinblickenden Meredith, die definitiv wenig erfreut über Kameras zu sein scheint.

In der Bildunterschrift bedankt sich Taylor zudem bei ihren Fans für den bahnbrechenden Erfolg ihres Albums ‚Fearless (Taylor’s Version)‘. „Ihr habt diese Wochen meine größten Erwartungen zerstört. Es heißt, dass ihr meine Version von ‚Fearless‘ zum erfolgreichsten Country-Album in der ersten Woche innerhalb der letzten sechs Jahre und zur bisher erfolgreichsten Veröffentlichung von 2021 gemacht habt“, frohlockt die 31-Jährige. „Wie habe ich so viel Glück verdient?“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ellie Goulding: Caspar Jopling überzeugte sie

Kings of Leon sind am Boden zerstört

Ist Tom Cruise wieder Single?

Was sagst Du dazu?