Taylor Swift: Kein Plan für ihre ‚Lover‘-Tour

Wusstest Du schon...

Emily Ratajkowskis private Hochzeit

Taylor Swift ist sich "nicht sicher", wie ihre ‚Lover‘-Tour aussehen soll.
Die ‚ME!‘-Hitmacherin gibt zu, mit der Veröffentlichung ihres Albums und den dazugehörigen Videos zu beschäftigt gewesen zu sein, um über ihre Live-Shows nachzudenken. In der Radio-Sendung ‚On Air with Ryan Seacrest‘ sagte sie: "Ich bin nicht sicher, was wir mit dem Touren machen, weil ich bei dieser Albumveröffentlichung so mit der Planung und dem Inszenieren der Videos und dem Einfügen all dieser Hinweise in die Videos und dem Versuch beschäftigt war, diese Albumveröffentlichungserfahrung zur spaßigsten für meine Fans zu machen. Sodass ich nicht planen wollte, was wir bezüglich Live-Auftritten machen. Ich will nicht jedes Mal dasselbe machen, weil ich nicht will, dass sich mein Leben so anfühlt, als wäre ich auf dem Laufband."

Bezüglich ihres Album-Vorgängers ‚Reputation‘ sagte die 29-Jährige, niemand habe ihn "wirklich vollends verstanden", bis er ihn live gesehen habe. Bei ‚Lover‘ ist dies allerdings nicht der Fall. "Ich wusste, dass das, was ich live dafür geplant hatte, den Leuten verständlich machen würde, was ich mit dem Album gemacht habe. Aber dieses Album ist anders, weil die Menschen dieses Album scheinbar beim ersten Hören verstehen, was so wunderbar ist. Ich kann dir gar nicht sagen, wie viel leichter das ist", so Swift.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Alyssa Milano: Herzliches Verhältnis zu Shannen Doherty

Motsi Mabuse: Die Leute urteilen bei großer Oberweite

Gwyneth Paltrow: So dramatisch verlief ihre erste Geburt

Was sagst Du dazu?