Taylor Swift: Ungebetener Besuch in New York — und wo ist ihre Katze?

Wusstest Du schon...

Keanu Reeves wollte kein Action-Star werden

Die Cops waren schnell zur Stelle, als ein Mann versuchte, in Taylor Swifts (31) New Yorker Appartement-Komplex einzudringen. 'Page Six' berichtet, dass der der 52-Jährige sich ohne weitere Zwischenfälle festnehmen ließ.

Wo ist Meredith?

Ob die Sängerin ('Look What You Made Me Do') zum fraglichen Zeitpunkt zuhause war, ist nicht bekannt. Doch Fans interessiert zurzeit eigentlich auch etwas ganz anderes. Seit über einem Jahr hatten sie nämlich kein Lebenszeichen von Meredith Grey erhalten, einer von TayTays geliebten Katzen. Dabei teilt der Star für gewöhnlich gern Videos und Fotos ihrer Samtpfoten. Spekulationen über Merediths Schicksal wollten nicht verstummen, aber Taylor konnte ihr 153 Millionen Follower beruhigen.

Warum Taylor Swift Katzen liebt

"Wir haben ein paar Gerüchte gehört, aber die Wahrheit ist, dass Meredith es einfach HASST, fotografiert zu werden", erklärte die Sängerin in einem Video. "Sie ist einfach eine sehr zurückgezogene kleine Katze." Meredith Grey könne es nicht ausstehen, wenn ihr ständig jemand die Kamera ins Gesicht halte, und wer kann es ihr verdenken. Ihre 'Geschwister" Olivia Benson und Benjamin Button hingegen lassen sich bereitwillig fotografieren.

"Sie sind würdevoll, sie sind unabhängig", hatte TayTay einst ihre Liebe zu Katzen erklärt. "Sie kümmern sich um sich selbst und an den Tagen, an denen du ihr Leben passt, widmen sie dir auch Zeit." Das, so Taylor Swift, würde sie besonders respektieren.

Bild: Adriana M. Barraza/WENN/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ellie Goulding: Caspar Jopling überzeugte sie

Kings of Leon sind am Boden zerstört

Ist Tom Cruise wieder Single?

Was sagst Du dazu?