Taylor Swifts Stalker zu 30 Monaten Gefängnis verurteilt

Wusstest Du schon...

Liam Payne: Keine One Direction-Freunde

Der Stalker von Taylor Swift muss für 30 Monaten hinter Gitter.
Eric Swarbrick wurde am Mittwoch von einem Bundesrichter in Nashville, Tennessee, verurteilt, nachdem er sich des Stalkings und des Versendens von Drohbriefen und E-Mails an Taylors ehemaliges Label Big Machine Records für schuldig bekannt hatte.
Die Bedingungen des Urteils, das eine dreijährige überwachte Freilassung einschließt, wurden in einem von Swarbrick im Jahr 2019 geschlossenen Deal vereinbart.
Der Texaner soll ab Januar 2018 mindestens 40 Briefe und E-Mails an Big Machine geschickt haben, in denen er CEO Scott Borchetta bat, ihn Taylor vorzustellen, wobei die Nachrichten angeblich zunehmend gewalttätig und sexuell geworden seien.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Caitlyn Jenner bald bei ‘Promi Big Brother‘?

Emily Blunt: Deshalb steht sie auf Abenteuerfilme

Medaillen-Gewinnerin Emma Hinze warnt Radfahrer: Nur mit Helm!

Was sagst Du dazu?