Tess Holliday: Historisches Magazin-Cover

Wusstest Du schon...

Chrissy Teigen: Ich trank zu viel

Tess Holliday wird als erstes Plus Size-Model das Cover der britischen ‚Cosmopolitan‘ zieren.
Das 33-jährige US-amerikanische Model schreibt Geschichte als erste Frau mit Kleidergröße 50, die es auf die Frontseite des Hochglanzmagazins geschafft hat. Diesen Meilenstein bezeichnet sie als "unglaubliche Möglichkeit". Auf Social Media zeigt sie sich sehr stolz auf ihre Titelseite und postete einen Schnappschuss davon, zu dem sie schrieb: "Phew, ich bin wirklich ein Cosmo-Mädchen. Ich kann es gar nicht glauben, dass ich das sage! Danke @CosmopolitanUK, für diese unglaubliche Möglichkeit. Wenn ich als kleines Mädchen einen Körper wie meinen auf diesem Magazin gesehen hätte, hätte es mein Leben verändert!"

Holliday setzt sich auf ihrem Instagram-Account regelmäßig für mehr Body Positivity ein und versucht, ihre knapp 1,6 Millionen Follower dazu zu ermutigen, zu ihren Körpern zu stehen. Das kommt bei ihren Fans gut an. Die Reaktionen auf ihr Cover fallen überwiegend positiv aus und ihre Follower freuen sich sehr mit der amerikanischen Schönheit. Nur einer hat wieder einmal etwas zu meckern. Der britische TV-Moderator Piers Morgan, der des Öfteren mit provokanten Kommentaren aneckt, hat anzumerken: "Großbritannien kämpft so schlimm wie nie gegen Übergewicht und das ist das neue Cover der ‚Cosmopolitan‘. Scheinbar sollen wir das als ‚großen Schritt Richtung Body Positivity‘ sehen. Was für ein Quatsch! Dieses Cover ist genauso gefährlich und irreführend wie Size Zero-Models zu feiern."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Verlierer des Tages

Gewinner des Tages

Kim Kardashian West: Tristan schämt sich nur wegen seines Images