Tessa Thompson: Versucht, die Botschaft zu verstehen!

Wusstest Du schon...

Erol Sander: Die Wahrheit hinter seiner Trennung

Tessa Thompson hat kein Verständnis für Leute, die sich nicht die Mühe machen, die Sprüche auf ihren T-Shirts zu verstehen.
Die 34-jährige Schauspielerin kann es nicht leiden, wenn Leute T-Shirts mit Slogans oder politischen Statements tragen, aber die Botschaft dieser Worte nicht verstehen. Im Interview mit der ‚Vogue‘ erklärte sie: "Wenn ich mir das ‚We Should All Be Feminists‘-T-Shirt ansehe, dann denke ich mir, ‚Oh, hoffentlich hat die Frau, die das trägt, auch das Buch [‚We Should All Be Feminists‘ von Chimamanda Ngozi Adichie] gelesen, von dem die Zeile ist‘. Da stecken viele Ideen in diesem einen Satz. Und offensichtlich stimme ich mit diesem Gedanken überein. Aber ich denke mir auch – Sei ein Feminist, aber wie? Was bedeutet das?"

Thompson ist momentan eine der gefragtesten Schauspielerinnen Hollywoods, nachdem sie in Filmen wie ‚Selma‘, ‚Creed‘ und ‚Thor: Tag der Entscheidung‘ mitspielte. Momentan ist sie in dem Streifen ‚Sorry to Bother You‘ in der Rolle einer Künstlerin zu sehen, die Botschaften auf T-Shirts mit revolutionären politischen Statements designt. Über das Aussehen ihres Charakters verriet sie: "Die Ohrringe standen im Drehbuch. Alles andere stand zur Diskussion. Das Einzige, was [der Regisseur] Boots [Riley] wollte, war, dass die Figur aussieht wie ‚Oakland‘. Also fuhr ich nach Oakland und sah all diese Mädchen mit stark gefärbten Haaren. Die T-Shirts, die Detroit [die Filmfigur] trägt, ist von ‚Otherwild‘, einem feministischen Laden, der all diese Statements kreierte."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages

Prinz Harry: Wird Weihnachten zur Zerreißprobe?