© Kathy Hutchins / Shutterstock.com

„The Big Bang Theory“: Johnny Galecki deutet baldiges Ende an

Wusstest Du schon...

Hans Zimmer arbeitet an ‚Wonder Woman 1984‘

Haben Sheldon Cooper (Jim Parsons, 44) und Co. bald ihren letzten Nerd-Spruch abgelassen? Schauspieler Johnny Galecki (42) hat bei einer Pressetour jedenfalls die kursierenden Gerüchte befeuert, dass die zwölfte Staffel von „The Big Bang Theory“ die letzte sein wird. Bei der Veranstaltung der Television Critics Association in Pasadena, Kalifornien, deutete Galecki an, dass bald Schluss ist, berichtet die US-Seite „TVLine“.

Zwar sagte Galecki zunächst erwartungsgemäß, wie traurig jedes Mitglied des Casts sein wird, wenn die letzte Folge eines Tages abgedreht ist. Direkt im Anschluss habe er aber auch Erleichterung geäußert: „Ich glaube zu diesem Moment ist jeder einverstanden damit, dass nach zwölf Staffeln ein guter Zeitpunkt ist, um nach Hause zu gehen und unsere Familien zu sehen“, so Galecki.

Mehr Sheldon

In letzter Zeit mehren sich zudem die Gerüchte, am Set herrsche nicht mehr die beste Atmosphäre. Von Neid hinsichtlich höherer Gagen mancher Kollegen ist die Rede. Dass auch die Fans allmählich mit einem Abschluss liebäugeln, deuteten die gesunkenen Einschaltquoten der Serie an. In den USA ist die elfte Staffel schon weit fortgeschritten, in Deutschland startet sie am 8. Januar (20:15 Uhr, ProSieben).

Komplett werden zumindest Sheldon-Anhänger in Zukunft aber nicht auf ihren zuweilen unausstehlichen Liebling verzichten müssen. Das Spin-Off „Young Sheldon“, das die Vorgeschichte des Physikers erzählt und ebenfalls am 8. Januar (20:45 Uhr, ProSieben) Premiere in Deutschland feiert, wurde laut der Seite „People“ schon für eine zweite Staffel verlängert.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Veröffentlichungsdatum von ‚Kingsman 3‘ ist da

Toni Garrn sieht die Modewelt auf dem richtigen Weg

Cheryl Tweedy: Federrobe

Was sagst Du dazu?