‚The Monster Squad‘ bekommt eigene Doku

Wusstest Du schon...

Lady Gaga und Elton John: Überraschungsgig in Hollywood

Shane Blacks ‚The Monster Squad‘ soll eine eigene Dokumentation bekommen.
Der Drehbuchautor und Regisseur ist am bekanntesten für seine Arbeit an Blockbustern wie ‚Kiss Kiss, Bang Bang‘, ‚Iron Man 3‘ oder ‚The Nice Guys‘. Eine besondere Ehre wird jetzt aber einem seiner früheren Werke zuteil. ‚The Monster Squad‘ erschien bereits 1987 und wird nun zum Thema der Dokumentation ‚Wolfman’s Gut Nards‘.

Die Horrorkomödie war ein gemeinsames Projekt von Black und Regisseur Fred Drekker, die zusammen das Drehbuch verfassten. Es handelt von einer Gruppe Kinder, die die Monster davon abhalten wollen, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Besagte Monster sind ‚Universal‘-Monster wie Wolfman, Frankensteins Monster, Gill-Man aus ‚Der Schrecken vom Amazonas‘ und eine Mumie. Angeführt werden sie vom legendären Graf Dracula. Als der Film erschien, wurde er von Kritikern erst einmal auseinander genommen, doch mittlerweile hat er bei den Fans wegen seines Humors Kultstatus erreicht.

Die Dokumentation wurde nach einer der einschlägigsten Filmzitate benannt und Regie führte Andre Gower, der im ursprünglichen Film den Anführer der Kindergruppe, Sean Crenshaw spielte. Fans dürfen sich auf exklusive Interviews mit den Darstellern, dem Team, den Autoren und dem Regisseur und sogar mit den Fans freuen, die den lustigen Horror-Streifen seit 31 Jahren am Leben erhalten. Weitere Details gibt es unter thesquaddoc.com.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Brit Awards: George Ezra und Calvin Harris ausgezeichnet

„Grill den Henssler“: Steffen-Henssler-Comeback mit neuer Jury

‚King Karl‘ wird eingeäschert