Thom Yorke: Eifersüchtig auf den Kollegen

Wusstest Du schon...

Kate Upton: Keine Schwangerschaftspause

Thom Yorke war neidisch auf seinen Radiohead-Bandkollegen.
Jonny Greenwood arbeitete erst vor Kurzem an seinem ersten Filmsoundtrack. Für Luca Guadagninos Neuauflage des Films ‚Suspiria‘ aus dem Jahr 1977 komponierte er die Filmmusik und machte seinen Musikerkollegen damit etwas eifersüchtig. Gegenüber ‚BBC Radio 1‘ verriet Thom: "Wenn ich ganz ehrlich mit mir selbst bin, dann war ich schon ein bisschen neidisch, aber ich hatte auch das Gefühl, ich könnte das nicht, also habe ich es nie versucht. Johnny ist einfach so viel weiter. Er versteht Orchesterarbeit, er kann Musik lesen, er hat das alles studiert. Ich meine, er sitzt da und studiert Musik. Für Paul Thomas Andersons letzten Film ist er weggegangen und hat alle Musikstücke von allen Komponenten aus der Zeit gelesen. Das wird mit mir niemals passieren, weil ich Musik nicht lesen kann."

Der Musiker gab auch zu, dass er selbst nicht ganz so ausgebildet sei wie sein Bandkollege: "Er ist da draußen auf seinen Reisen und er weiß genau, was er tut, während ich nur an der Oberfläche kratze, ein einfacher Amateur."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jessie J: Zu Gast bei Channing Tatums Show

Ed Speleers: Keine ‚Downton Abbey‘-Reunion

Mandy Moore: Das sagt sie zu den Beauty-Doc-Gerüchten