Thomas Markle: Meine Tochter bemuttert Harry

Wusstest Du schon...

Tom Hanks: Mit Koffein im Blut gegen Donald Trump

Thomas Markle ist sich sicher, dass seine Tochter, die Herzogin von Sussex, Prinz Harry bemuttert.
Der pensionierte Beleuchtungstechniker hat seit der Hochzeit nicht mehr mit seiner Tochter gesprochen, ist sich aber dennoch sicher, dass er das, was er online sieht, richtig deuten kann. Obwohl die royale Familie eine strikte Kleiderordnung hat, will Markle erkennen können, dass die ehemalige Schauspielerin ihren feuerroten Göttergatten in Fragen des Kleidungsstils, sowie bezüglich seiner Essgewohnheiten bevormundet. Der 74-Jährige erklärte gegenüber ‚The Mail‘: "Meghan ist von Natur aus sehr bemutternd. Sie liebt es, zu kochen und bemuttert gern. Er isst sicher gerade und zieht sicher nur die Kleidung an, die sie für ihn raussucht. Alle Männer brauchen sowas."

Thomas Markle bemerkte aber auch, dass die Ehe des royalen Paares so nicht funktionieren würde, weil seine Tochter wieder den gleichen Ansatz verfolgen würde, mit dem sie auch schon in ihre erste Ehe gegangen war. Im Jahr 2013 hatte sich die Schönheit von ihrem damaligen Mann Trevor Engelson wegen unüberbrückbarer Differenzen getrennt.

Trotz der diversen Differenzen zwischen Markle und seiner Tochter hatte dieser dennoch erwartet, dass das Paar ihn nach den Flitterwochen in den USA besuchen würde. Nachdem dieser Wunsch allerdings nie in Erfüllung gegangen war, prügelten er und seine andere Tochter, Meghans Halbschwester Samantha Markle, verbal auf das königliche Paar ein und zogen sie in der Öffentlichkeit durch den Dreck.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Trägt Domenico ein Toupet?

Danny Glover für ‚Jumanji 2‘

Ed Sheeran: Talent von Gott gegeben