‚Three Thousand Years of Longing‘: Idris Elba und Tilda Swinton in den Hauptrollen

Wusstest Du schon...

Kader Loth litt an Depressionen!

Idris Elba und Tilda Swinton übernehmen die Hauptrollen in ‚Three Thousand Years of Longing‘
Der ‚Der Dunkle Turm‘-Star und die ‚Suspiria‘-Darstellerin sind vorzeitig für das neue Projekt von George Miller, das auch unter dem Titel ‚Djinn‘ bekannt ist, bestätigt worden. Allerdings wollen beide Schauspieler keinen Vertrag unterschreiben, bevor die Produzenten nicht ein Filmstudio und die Finanzierung festgelegt haben.

Die Details über die Handlung des Streifens werden aktuell noch unter Verschluss gehalten, allerdings wird vermutet, dass es sich um eine Liebesgeschichte handelt, in die ein Flaschengeist involviert ist. Der ‚Mad Max: Fury Road‘-Macher schrieb das Drehbuch selbst und wird außerdem Regie führen und den Film gemeinsam mit Doug Mitchell produzieren, wie ‚Variety‘ berichtet. Die Rechte für den Film sollen ab der nächsten Woche auf dem amerikanischen Filmmarkt zum Verkauf stehen.

Für Idris ist es in diesem Monat schon das zweite neue Projekt, dem er frühzeitig zusagt. Auch in Tom Hoopers Verfilmung des Musicals ‚Cats‘ soll er eine Rolle übernehmen. Der 46-Jährige wird neben Filmgrößen wie Ian McKellen, Jennifer Hudson, James Corden und Taylor Swift in der heiß ersehnten Leinwandversion von Andrew Lloyd Webbers beliebter Bühnenshow zu sehen sein.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

„Scrubs“-Reboot? Das ist dran an den Gerüchten

Gewinner des Tages

Verlierer des Tages