Tiffany Haddish: Die Geschichte hinter ihren MTV Movie Awards-Outfits

Wusstest Du schon...

Madonna disst Sharon Stone – doch die bleibt ganz cool

Tiffany Haddish vertraute auf den Star-Stylisten Law Roach, um ihre Outfits für die MTV Movie Awards (16. Juni) zu etwas Unvergesslichem zu machen.
Der 38-jährigen Schauspielerin wurde die Ehre zuteil, die diesjährigen Film und Fernseh-Awards zu moderieren. Für solch einen besonderen Anlass darf natürlich auch das richtige Outfit nicht fehlen, oder wie in Haddishs Fall die richtigen Outfits. So soll Stylist Roach ihr nicht nur ein Kleid, sondern gleich sechs Kleider für ihre Rolle als Moderatorin organisiert haben. Das siebte Kleid wurde von der Schauspielerin selbst beigesteuert und ist kein geringeres als das alt bekannte, weiße McQueen-Kleid. Dieses trug die Schauspielerin gegen den Rat ihrer Schauspielkollegen bereits zum wiederholten Male. Die Darstellerin will, dass sich die Robe lohnt, immerhin hat sie damals ganze 3.450 Euro in das Stück investiert.

In einem Telefongespräch mit dem ‘InStyle’-Magazin kichert der Designer, als er erklärt: "Naja, sie kam an und sagte mir gleich vorab ‘Ich will auf jeden Fall nochmal das weiße McQueen-Kleid tragen’. Ich fand die Idee cool, dass sie etwas tragen wollte, was sie bereits zuvor trug. Doch warum sollte sie dann nicht auch Kleider tragen, die bereits andere Schauspielgrößen vor ihr trugen?!"

So entschied sich der Stylist dazu, alle ihre Outfits an berühmte Looks anzulehnen, die bereits von anderen Schauspielerinnen auf einem roten Teppich oder in einem Film getragen wurden. Als er seine Überlegungen dann mit der Schauspielerin teilte, war diese geradezu "begeistert". Er fügt hinzu: "Ich schlug ihr meine Idee vor und sie war begeistert. Sie kam sofort mit ein paar eigenen Ideen um die Ecke." Eines dieser Outfits soll dabei sogar das umstrittene Brautkleid von Meghan Markle dargestellt haben.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Daniel Craig: Emotionale Worte über ‚Bond‘-Aus

Stormzy entdeckt Musiker im Supermarkt

Shaun Ryder leidet an Long Covid