Tiffany Haddish: Kummer wegen Alexander McQueen-Kleid

Wusstest Du schon...

Oliver Sanne hat eine neue Herzensdame

Tiffany Haddish "weinte", als sie zum ersten Mal das Preisschild ihres umwerfenden Alexander McQueen-Kleides sah.
Die 38-jährige Schauspielerin trug den Traum in weiß nicht nur zur Premiere ihres Films ‘Girls Trip’, sondern auch zu ihrem Auftritt bei ‘Saturday Night Live’ und bei den Academy Awards. Dabei schließt die Schauspielerin nicht aus, das Kleid auch noch auf weiteren Events zu tragen, da es sie rund 3350€ kostete. In einem Interview mit dem ‘W Magazine’ erklärt Haddish: "Ich werde es eventuell nochmal tragen. Also die Geschichte zu diesem Kleid ist Folgende: Ich engagierte eine Stylistin für ‘Girls Trip’ und diese sagte zu mir ‘Mädchen, wenn du wirklich das nächste Level deiner Karriere erreichen willst, dann musst du wohl oder übel auch etwa Geld dafür ausgeben’. Da antwortete ich ‘Ich möchte so gut aussehen, wie es nur geht. Dafür tue ich alles.’"

Kurz darauf zeigte die Stylistin der Schauspielerin ein Anzahl verschiedener Kleider, von denen Haddish das weiße Alexander McQueen-Kleid am besten gefiel. Die Schauspielerin fügt hinzu: "Ich hätte es wissen müssen, als ich sah, dass das Kleid kein Preisschild besaß. Naja, jedenfalls trug ich das Kleid zu der Premiere von ‘Girls Trip’ und erst danach wurde mir die Rechnung überreicht. Als ich die Rechnung sah, habe ich geweint! Es waren 3350€! Dementsprechend werde ich es verdammt nochmal so oft tragen, wie ich will! Es interessiert mich nicht, was die anderen Leute über mich sagen. Ich meine, das ist so viel wie eine Anzahlung für ein Auto oder eine komplette Krankenhausrechnung. Also auch, wenn mir Leute dazu raten, das Kleid nicht mehr in der Öffentlichkeit zu tragen, werde ich es trotzdem tun."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kim Kardashian West: Versuchter Einbruch!

Gillian Anderson: Harry kann Fakt und Fiktion in ‘The Crown’ beurteilen!

Prinz Philip: Er wurde in eine andere Klinik verlegt!