Tina Fey: Sie rettete jemandem das Leben

Wusstest Du schon...

“Born to Be Blue”: Kunst und Drogen – der schmale Grat

Tina Fey soll einem Mann inmitten des Coronavirus-Lockdowns das Leben gerettet haben.
Die ‘Saturday Night Live’-Prominente erinnerte sich daran, dass sie einen Mann schreien hörte, als sie sich außerhalb von New York City befand und rief die Polizei an.

Es stellte sich heraus, dass es sich um einen verunglückten Mann handelte, dessen Kayak umgekippt war und sich in Lebensnot befand. In einem Gespräch in der ‘The Tonight Show with Jimmy Fallon’-Talkshow enthüllte Fey: “Die Polizei kam und dann fanden wir einige Stunden später heraus, dass es sich um einen Typen handelte, der sich in einem umgekippten Kayak im Hudson-Fluss befand und dort ohne Ruder umhertrieb. Sie fanden ihn eine Meile nördlich in dem Fluss. Ich rettete das Leben eines Mannes! Er weiß nicht, dass wir das waren.” Inmitten des Coronavirus-Lockdowns moderierte Tina den ‘Rise Up New York’-Spendenmarathon, der in New York City Geld für Coronavirus-Hilfsaktionen sammelte und die Schauspielerin war sichtlich bewegt von der Hilfsbereitschaft, die viele Bürger an den Tag legten.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Seth Rogen: Das Rauchen von Marihuana ist für ihn so normal wie das Tragen von Schuhen

Sharon Stone: Leben verlief nicht nach Plan

Pete Davidson und Phoebe Dynevor: Sie sollen zusammen sein!

Was sagst Du dazu?