Tobias Menzies: Er wünschte, Prinz Philip würde ‘The Crown’ schauen

Wusstest Du schon...

Captain Sir Tom Moore ist an den Folgen von COVID-19 gestorben

Tobias Menzies würde es "lieben", wenn Prinz Philip ‘The Crown’-Zuschauer wäre.
Der 46-jährige Schauspieler verkörpert den 99-jährigen Prinzen, der mit Queen Elizabeth II. verheiratet ist, in der Netflix-Dramaserie. Er glaubt allerdings nicht, dass der "wahre" Prinz sich seine Darstellung anschaut, wie er im Gespräch mit Sir Patrick Stewart, Kieran Culkin, Daveed Diggs, Yahya Abdul-Mateen II. und Bob Odenkirk für ‘The Hollywood Reporter’ verriet. Auf die Frage, ob er jemals Feedback von Mitgliedern der königlichen Familie erhalten habe, antwortete Menzies: "Von den echten Leuten? Oh, nein. Die Krone kommentiert nie etwas, fürchte ich. Ich meine, ich würde es lieben, wenn [Philip] es anschaute, aber ich denke traurigerweise nicht, dass er das tut. Er guckt vermutlich Dokumentationen. Er hat wahrscheinlich keine Zeit für Fiktion."

Der Star gab zu, zu Beginn seiner Proben für die Rolle in der Serie zu sehr versucht zu haben, den Prinzen zu imitieren. Er sagte: "Du hast so viel Material, so viele Aufnahmen der wahren Person und manchmal landete ich in der Falle, genauso wie er klingen zu wollen, mich genauso wie er zu bewegen. […] Aber […] die Serie ist keine Nachäffung."

Der ehemalige ‘Game of Thrones’-Star übernahm seine Rolle von Matt Smith, der Prinz Philip in Staffel drei spielte. Olivia Colman und Helena Bonham Carter ersetzten Claire Foy und Vanessa Kirby als die Queen und Prinzessin Margaret.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Paul Burrell: Harry werden die Auswirkungen seiner Entscheidung treffen

Michael B. Jordan: Möglichst verschiedene Rollen

Er wurde nur 45 Jahre alt: Willi Herren tot aufgefunden

Was sagst Du dazu?