Tom Cruise: Früh übt sich, wer ein Meister werden will

Wusstest Du schon...

Hat Angelina Jolie ihre Kinder leichtfertig in Gefahr gebracht?

Tom Cruise ist zum ersten Mal mit vier Jahren von einem Dach gesprungen.
Der 56-jährige Schauspieler ist dafür bekannt, dass er seine Stunts selbst macht. Er gab zu, dass er in den Genuss der Gefahr gekommen ist, als er noch ein Kind war. In einem Interview mit ‚Empire‘ erinnert er sich an seinen ersten waghalsigen Sprung. "Einer meiner ersten Stunts war, als ich vom Dach meines Hauses sprang als ich ungefähr vier Jahre alt war, mit neuen Laken und Seilen um mich gebunden. Ich bin vom Dach gesprungen. Glücklicherweise hatte es am Morgen geregnet und ich bin in einer Schlammpfütze gelandet und als dann mein Kopf zwischen meine Beine knallte. Ich werde das niemals vergessen. Ich hab mich selbst ausgeknockt und kurz bevor ich bewusstlos wurde, dachte ich ‚Meine Mom wird mich töten‘."

Der ‚Mission Impossible: Fallout‘ – Star brach sich erst kürzlich während seiner Dreharbeiten den Fuß. Die eigenen Stunts aufzugeben, kommt für den Schauspieler jedoch nicht in Frage. Er erklärte, dass er durch Bewegung mehr über Action lernen kann: "Ich war schon als Kind sehr sportlich. Ich denke, dass man mehr über Action und die Story lernen kann, wenn man das sieht, weil man durch die Bewegung eine Liebesgeschichte haben kannst. "Toms Freund und Regisseur Chris McQuarrie warf ein: "Junge liebt Mädchen." Tom fuhr fort: "Mädchen liebt Junge. Und ich denke, man sieht das in der Action und wie wir sie entwickelt haben. Es ist eine Geschichte. Der Grund, warum ich angefangen habe, "Mission Impossible" zu produzieren, ist schon von Anfang an die Möglichkeit gewesen, die Kamera an Orten zu platzieren, an denen man sie normalerweise nicht platzieren würde."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jason Momoa: Kaum Rollen nach ‚GoT‘

Lily Collins schminkt sich für das Glamour-Cover selbst

Michelle T. Williams: Rücktritt von Broadway-Stück