Tom DeLonge: Deshalb kehrte er Blink-182 den Rücken

Wusstest Du schon...

Charli XCX und Lizzo: Rettung der Popmusik

Tom DeLonge spricht über die Hintergründe seines Blink-182-Austritts.
Der Gitarrist und Sänger gründete die Band 1992 zusammen mit Bassist Mark Hoppus. 2015 entschloss er sich jedoch dazu, der ‚I Miss You‘-Rockgruppe den Rücken zu kehren. Anschließend wurde er von Matt Skiba ersetzt. Nun verrät DeLonge, was ihn damals zu dem für viele Fans unverständlichen Entschluss bewegte. "Die letzte Show, die ich spielte, war vor 100.000 Leuten. Und dann fragen sie sich, wieso ich das jetzt mache und ich sage, dass dies der eine Moment in meinem Leben ist, in dem ich dazu fähig sein werde, als alter Mann zurückzublicken und zu sagen ‚Oh mein Gott, ich war ein Teil des Teams, das die Welt verändert hat’", schildert der Künstler.

Im Gespräch mit seiner Firma ‚To The Stars Academy of Arts & Sciences‘, die sich unter anderem der Erforschung von extraterrestrischem Leben widmet, fügt er hinzu, dass er sich zu Höherem berufen gefühlt habe. "Ich habe die Band und alles, das ich kannte, verlassen, weil dies der Moment ist, in dem ich die Welt für meine Kinder und alle anderen verändern kann", zeigt sich der Amerikaner stolz.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Slipknot: Jim Root will nicht vergleichen

Stranger Things: Nur noch zwei Staffeln!

Nick Cannon: Er kann nicht mit Mariah mithalten