Tom Hanks meldet sich freiwillig

Wusstest Du schon...

Brangelina brauchen mehr Zeit

Tom Hanks würde sich gegen COVID 19 impfen lassen, um die Sicherheit des Impfstoffes zu beweisen.
Der 64-jährige Schauspieler erkrankte Anfang des Jahres während Dreharbeiten in Australien am Coronavirus. Nun hat der Hollywoodstar öffentlich erklärt, dass er sich freiwillig als Testperson für das neu entwickelte Medikament melden würde. In der amerikanischen ‘Today’-Show antwortete Tom auf die Frage, ob er sich einer Impfung unterziehen würde: “Oh ja, klar.”

Seine Infektion beschrieb der ‘Philadelphia’-Darsteller als “heftig”, trotzdem lag sein Fokus stets darauf, das hochansteckende Virus nicht an andere Menschen weiterzugeben. “Ich denke, dass das um einiges wichtiger war”, erläutert er in der Sendung weiter, “der zweite Teil der COVID 19-Formel ist, niemand anderen anzustecken. Im Lockdown trugen wir Masken und das machen wir immer noch, nicht nur damit wir uns nicht infizieren, sondern auch um es an niemand anderen weiterzugeben.” Seinen Fans teilte Tom im März mit, dass er und seine Frau Rita Wilson positiv auf Corona getestet worden waren. Damals schrieb er auf Instagram: “Hallo Leute. Rita Wilson und ich sind hier unten in Australien. Wir fühlten uns müde, wir hatten eine Erkältung und Gliederschmerzen. Rita hatte wiederkehrenden Schüttelfrost. Auch ein wenig Fieber. Um alles richtig zu machen, wie es derzeit weltweit nötig ist, ließen wir uns auf das Coronavirus testen. Und wir waren positiv.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sandra Oh meldet Schmuck als gestohlen

Taylor Swift: Deshalb gibt es keine Bilder ihrer Katze mehr

Justin Lin: Nach dem Film ist vor dem Film

Was sagst Du dazu?