© Dennis Van Tine/starmaxinc.com/ImageCollect

Tom Hanks wird zu US-Fernsehlegende Fred Rogers

Wusstest Du schon...

Disney plant weniger ‚Star Wars‘-Filme!

Bekannte Persönlichkeiten zu verkörpern, zählt zur Spezialität von Oscar-Gewinner Tom Hanks (61, „Forrest Gump“). Er schlüpfte bereits in die Rollen von Schiffskapitän Richard Phillips und Heldenpilot Chesley „Sully“ Sullenberger. Ab 22. Februar ist er in Deutschland als Journalist Ben Bradlee in Steven Spielbergs „Die Verlegerin“ auf der Leinwand zu sehen. Und der nächste Job ist bereits gebucht: Im Biopic „You Are My Friend“ wird er die amerikanische Fernsehpersönlichkeit Fred Rogers (1928-2003) verkörpern.

Eine Freundschaft steht im Mittelpunkt

Wie es in einer Pressemittelung von Sony Pictures heißt, wird der Film von Rogers Freundschaft zu Journalist Tom Junod (*1958) inspiriert sein. Sony fasst die Inhaltsangabe wie folgt zusammen: „Ein zynischer Journalist akzeptiert widerwillig die Aufgabe, ein Porträt über die geliebte Ikone zu schreiben und dadurch wird seine Sicht auf das Leben verändert.“

Regie führt Marielle Heller (38, „The Diary of a Teenage Girl“). Das Drehbuch habe sie mit der Botschaft über Freundlichkeit und der Erforschung des menschlichen Geistes umgehauen. „Als Mutter bin ich so inspiriert von den Lehren von Fred Rogers und als Mensch bin sehr beeindruckt von seinem Lebenswerk“, so Heller.

Wer ist Fred Rogers?

TV-Ikone Fred Rogers hatte in den USA eine beliebte Kindershow, in der er selbst als Moderator fungierte. Die Show startete als „Mister Rogers“ bereits im Jahr 1963, wurde 1966 in „Mister Rogers‘ Neighborhood“ umbenannt und dann bis 2001 ausgestrahlt. In den halbstündigen Folgen behandelte Rogers die unterschiedlichsten Themen für seine Zielgruppe der Zwei- bis Fünfjährigen. Es wurden zum Beispiel Werksbesichtigungen durchgeführt, Experimente gemacht, handwerkliches Geschick ausprobiert oder musiziert. Ihm lag es am Herzen, Kindern wichtige Themen zu vermitteln.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Leonard Freier: Botox-Spritzen für eine faltenfreie Haut

Guillermo del Toro übernimmt Netflix Produktion für Pinocchio

Fleetwood Mac kommen nach Berlin!

Was sagst Du dazu?