Tom Holland gönnt sich eine Pause von den sozialen Medien.
Der ‚Spider-Man‘-Darsteller hat rund sieben Millionen Follower auf Twitter und fast zehnmal so viele auf Instagram. Allerdings scheinen ihm die sozialen Netzwerke in letzter Zeit über den Kopf gewachsen zu sein. In einem Video gesteht der 26-Jährige nun, dass er seine massive Online-Präsenz als „überwältigend“ empfindet und die Apps aus diesem Grund von seinem Handy löscht.

„Ich versuche jetzt seit etwa einer Stunde, dieses Video zu machen. Ich mag die letzten 13 oder 14 Jahre damit verbracht haben, zu schauspielern, aber kann anscheinend nicht sagen, was ich sagen muss, ohne alle fünf Minuten ‚Ähm‘ zu sagen“, nimmt sich der Schauspieler in dem Clip selbst auf die Schippe. „Also werde ich es nochmal versuchen.“

Weiter erklärt Tom: „Ich habe meiner psychischen Gesundheit zuliebe eine Pause von den sozialen Medien eingelegt, weil ich Instagram und Twitter als überreizend und überwältigend empfinde.“ Wenn er seinen Namen online sehe, könne der Star einfach nicht anders, als zu lesen, was über ihn geschrieben wird. Daraufhin gerate er in eine mentale Abwärtsspirale. „Letztendlich ist es sehr schädlich für mein Geisteszustand. Deshalb habe ich die Entscheidung getroffen, einen Schritt zurückzutreten und die App zu löschen“, erklärt der Brite.

©Bilder:BANG Media International – Tom Holland – London – Famous – Onward premiere – Feb 2020