Website-Icon Viply – das VIP Magazin

Tom Parker: Sein Hirntumor ist „leicht geschrumpft“

Der Hirntumor von Tom Parker soll „leicht geschrumpft“ sein.
Der 33-jährige Sänger, bei dem im letzten Sommer ein Hirntumor im Endstadium diagnostiziert wurde, ist „dankbar“ dafür, dass die Behandlung, der er sich derzeit unterzieht, zu wirken beginnt.

Parkers jüngster Scan zeigte nämlich, dass die Masse des bösartigen Tumors seit seinem letzten MRT ( Magnetresonanztomographie) abgenommen hat. Über seinen Account auf Instagram enthüllte der Musiker: „Okay.. hier kommt es. Die letzten Tage waren voller Angst und Sorge, aber ich freue mich, euch mitteilen zu können, dass die Ergebnisse des gestrigen Scans (ein schönes Geburtstagsgeschenk) stabil sind und eine leichte Reduktion des Tumors zeigen. Ich kann euch gar nicht sagen, wie dankbar ich für diese Nachricht bin. Wir haben diesmal zwischen den Scans etwas länger gewartet, um mehr Zeit zu geben, damit die Medikamente wirken usw. Aber insgesamt war es ein großartiger Tag. Vielen Dank an unser gesamtes Gesundheitsteam, die wirklich wunderbar sind. Und vielen Dank an alle lieben Menschen da draußen, die Liebe und Unterstützung senden. Es wird wirklich so geschätzt. Es ist Zeit zum Feiern.“ Trotz seiner besorgniserregenden Prognose, als bei ihm zum ersten Mal der Hirntumor diagnostiziert wurde, ist der ehemalige Wanted-Star fest dazu entschlossen, seine Krankheit zu besiegen.

Foto: Bang Showbiz

Die mobile Version verlassen