Viply – das VIP Magazin

Topmodel sucht Topmodel: Wen mag Lena Gercke bei #GNTM?

Lena Gercke und Heidi Klum sind mit Maske auf der Berliner Fashion Week unterwegs. Foto: ProSieben/Richard Hübner (honorarfrei)

Lena Gercke und Heidi Klum sind mit Maske auf der Berliner Fashion Week unterwegs. Foto: ProSieben/Richard Hübner (honorarfrei)

„Ich bin die Kleinste und will die Designer trotzdem von mir beeindrucken! Ich möchte jetzt zeigen: Mit meinen 1,68 Metern habe auch ich das Zeug dazu, auf der Fashion Week zu laufen.“ Romina (21) aus Köln ist am Donnerstag (6. Mai) bei #GNTM hochmotiviert.

Drei Wochen vor dem Finale schickt Heidi Klum ihre letzten acht Topmodel-Anwärterinnen zu Castings in Berlin. „Berlin war schon immer eine sehr kreative und bunte Stadt“, sagt Heidi Klum. „Das Thema Diversity wird hier besonders großgeschrieben. Kurvige und kleine Models haben die gleiche Chance auf einen Job wie Models, die wir aus der Vergangenheit gewohnt sind.“

Das spornt Dascha (21) aus Solingen an: „Ich liebe meinen Körper so wie er ist. Ich fühle mich einfach wohl und das möchte ich auch nach außen vermitteln.“ Kann sie mit ihrem selbstbewussten Auftritt überzeugen und einen der begehrten Jobs ergattern? Mit welcher Strategie wollen Alex (23) aus Köln, Ashley (23) aus München, Liliana (21) aus Rheda-Wiedenbrück, Luca (19) aus Bitterfeld-Wolfen, Soulin (20) aus Hamburg und Yasmin (19) aus Braunschweig überzeugen?

„Lena war mein allererstes Topmodel und ist seitdem fester Bestandteil der #GNTM-Familie“, kündigt Heidi Klum ihre Gastjurorin an. An der Seite der Modelchefin nimmt Lena Gercke die Entscheidungswalks der Topmodel-Anwärterinnen besonders genau unter die Lupe. Denn: Für ihre eigene Modenschau auf der Berliner Fashion Week sucht sie noch ein Model, das ihre Kollektion mit Selbstbewusstsein und Stil auf dem Catwalk präsentiert.

Bei Yasmin steigt die Nervosität: „Auf der Fashion Week zu laufen, ist wirklich wie ein Kick und man merkt: Das ist die echte Modelwelt. Und das ist das, was uns nach #GNTM erwartet, wenn wir uns richtig anstellen.“ Wer schnappt sich den Job und kommt damit seinem Traum, „Germany’s Next Topmodel“ zu werden ein Stückchen näher?

Foto: ProSieben/Richard Hübner (honorarfrei)

Die mobile Version verlassen