Tracee Ellis Ross: Dunkelhäutige Designer-Mode

Wusstest Du schon...

Rihanna: Wilde Knutscherei im Pool – aber wer ist das bloß?

Tracee Ellis Ross trug bei den AMAs nur Kleidung von dunkelhäutigen Designern.
Die 45-Jährige wechselte während der American Music Awards, bei denen sie als Moderatorin auf der Bühne stand, insgesamt zehn Mal das Outfit und das nicht etwa, weil sie sich nicht entscheiden konnte, sondern auch, um ein Statement gegen Rassismus abzugeben.

Zu Beginn der Veranstaltung trug sie einen navyblauen Catsuit von Nicolas Jebran und ein bodenlanges ‚Dapper Dan x Gucci‘-Cape, das mit Stickereien aus Pailetten in Form von Tieren verziert war. Die gesamte Garderobe stellte sie gemeinsam mit ihrer guten Freundin Karla Welch zusammen und die ‚Black-ish‘-Darstellerin erklärte dem Publikum, dass es an diesem Abend auch um die Kleidung ginge. "Ich werde mit all meinen Looks heute Abend dunkelhäutige Designer vertreten. Vielleicht schaffe ich es so endlich mal auf Shaderoom und wenn ihr nicht wisst, was Shaderoom ist, das ist das ‚TMZ‘ der Dunkelhäutigen."

Auf dem roten Teppich sah man die Schauspielerin dann in einem knallpinken Anzug von Pyer Moss, der mit einem schwarzen Kragen verziert war. Später trug sie unter anderem ein goldenes Abendkleid von CD Greene und einen bodenlangen roten Rock von Shanel Campbell zusammen mit einem weißen Shirt, auf dem die Worte "Ich bin ein Wähler" zu lesen waren.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Miley Cyrus: Vegane Mode mit Converse

Chris Pratt macht es offiziell

Robin Thicke: Sein Vater ist bei ihm