Die Transgender-Ikone und das Model April Ashley ist im Alter von 86 Jahren aus dem Leben geschieden.
Die Aktivistin verstarb am 27. Dezember in London und war als das erste Transgender-Model bekannt, das auf dem Cover des britischen ‚Vogue‘-Magazins zu sehen war.

Die ursprünglich aus dem englischen Liverpool stammende Prominente galt als eine Wegbereiterin der queeren Gemeinschaft und verstarb Berichten von der ‚Mirror‘-Zeitung und ‚The Guardian‘ zufolge im Alter von 86 Jahren. Weitere Details zum Tod des Stars sind nicht bekannt. Auf den Social-Media-Plattformen verabschiedeten sich bereits zahlreiche Prominente von der Transgender-Ikone. So erinnerte sich auch der 60-jährige Sänger Boy George an das ‚Vogue‘-Model und verkündete: „Ruhe in Frieden, April Ashley. Eine Naturgewalt und eine Transgender-Hohepriesterin.“ Als Ashley 25 Jahre alt war, unterzog sie sich im Jahr 1960 einer geschlechtsangleichenden Operation, von der sie der Öffentlichkeit zunächst nichts erzählte. Damals war sie erst der zweite Mensch in England gewesen, der sich für die OP entschied. April erklärte zuvor, dass sie sich dazu entschied, sich niemals dafür zu verstecken, wer sie ist.

©Bilder:BANG Media International – April Ashley 04/25/2014 London Famous pictures