‘Traumschiff’-Kapitän: Florian Silbereisen will nur unter einer Bedingung weitermachen

Wusstest Du schon...

Emma Corrin: Lady Chatterleys Liebhaber

Florian Silbereisen (39) hat das 'Traumschiff' wieder flottgemacht, seit er 2019 als Kapitän Max Parger an Bord ging: Beim ZDF freut man sich über gute Quoten und würde den zunächst für drei Jahre abgeschlossenen Vertrag gerne verlängern. Der beliebte TV-Star ist nicht abgeneigt, stellt aber eine wesentliche Bedingung.

Florian Silbereisen ist ein Quotenhit

Wie 'Bild' berichtete, schalteten zuletzt 6,25 Millionen Zuschauer ein, als das 'Traumschiff' über Ostern trotz Pandemie für sinnige Urlaubsbilder und Fernweh sorgte – ein deutliches Plus, für das vor allem Florian Silbereisen als fescher Kapitän Parger verantwortlich gemacht wird. Und das, obwohl seine Ernennung 2019 für allerlei Häme und hochgezogene Augenbrauen sorgte. Doch nicht nur gelang mit ihm eine Verjüngung des TV-Klassikers, als Zugpferd erlaubte er sich auch, neue Ideen einzubringen. So griff das ZDF seine Idee auf, Cameo-Auftritte von Berühmtheiten wie Fußball-Weltmeister Roman Weidenfeller einzubauen. Solche kleinen Überraschungen soll es auch weiterhin geben.

Das 'Traumschiff' braucht bessere Drehbücher

Nach Ausstrahlung der Osterfolge hatte so mancher Zuschauer allerdings die absurden Geschichten und hölzernen Dialoge bemängelt. Zwar hatte die Serie sich stets der leichten Unterhaltung verschrieben, aber bislang meist zumindest einigermaßen solide Geschichten abgeliefert. Auch Florian Silbereisen äußerte öffentlich Kritik: "Ich wünsche mir überraschendere und witzigere Geschichten!" sagte er zu 'Bild'. Die Drehbücher müssten zeitgemäßer werden, und altbackene Szenen wie die, in der eine Frau als weniger attraktiv dargestellt wurde, weil sie eine Brille trug, sollten der Vergangenheit angehören. Das ZDF soll die Kritik von Florian Silbereisen, den man sehr gern halten möchte, ernst nehmen. Vorher gilt es jedoch, die bereits abgedrehten 'Traumschiff'-Folgen für Weihnachten und Neujahr anzuschauen. Danach nimmt Kapitän Max Parger das Steuerrad hoffentlich erneut in seine bewährten Hände, wenn sich der Wunsch von Florian Silbereisen nach moderneren Drehbüchern erfüllt.

Bild: Jens Kalaene/picture-alliance/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jane Seymour: Das Angeln gehört zu ihren Hobbys

Rhys Ifans: Er spielt nicht Rod Stewart in Biopic

Oprah Winfrey: Prinz Harry arbeitete mit ihr an der ‘The Me You Can’t See’-Doku-Serie

Was sagst Du dazu?