Travis Barker spricht über seinen Flugzeugabsturz

Wusstest Du schon...

Demi Lovato: Unsicher wegen ihres Körpers

Travis Barker findet, dass sein Überleben beim Flugzeugabsturz wie ein Entzug wirkte.
Der Blink-182-Drummer überlebte im Jahr 2008 wie durch ein Wunder einen Flugzeugabsturz, bei dem sein Assistent Chris Baker, der Security-Mitarbeiter Charles Still sowie zwei Piloten starben. Nun spricht Travis darüber, wie er durch das Erlebnis begann, gesünder zu leben und die Finger von verschreibungspflichtigen Medikamenten zu lassen. Gegenüber ‚Men’s Health‘ verriet er: „Die Leute sagen immer ‚Warst du im Entzug?‘ Und ich sage ‚Nein, ich überlebte einen Flugzeugabsturz.‘ Das war mein Entzug. Drei Freunde verlieren und fast sterben? Das war mein Aufwachen. Wenn ich nicht in diesem Crash gewesen wäre, hätte ich wahrscheinlich nie aufgehört.“

Der 45-jährige Star, der derzeit mit Kourtney Kardashian zusammen ist, hat seit dem Absturz kein Flugzeug bestiegen. Stattdessen reist Travis per Bus, Auto und Schiff. Irgendwann will er diese Angst jedoch überwinden, um seine Kinder stolz zu machen. Er fügt an: „Wenn ich es tue und die Engel da oben mir helfen, sicher zu sein, dann würde ich gerne zurück kommen und meinen Kindern sagen ‚Hey, ich bin gerade hier her geflogen und dann nach Hause. Und alles war gut.’“

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Noel Gallagher: Neues Album wird akustischer

Kristen Stewart: Besessen von Lady Di

Helen Hunt: Deshalb zog sie sich aus dem Rampenlicht zurück

Was sagst Du dazu?