Tyra Banks: ‘Smize’ soll ein Wort werden

Wusstest Du schon...

Prinz Henrik: Sein Sarg ist nun auf Schloss Christiansborg

Tyra Banks möchte "smize" ins Wörterbuch bringen.
Die 46-Jährige hat in den letzten Monaten geholfen, das Wort "smize" immer bekannter zu machen. Es leitet sich von den englischen Wörtern "smile" und "eyes", also "lächeln" und "Augen" ab und bedeutet in etwa, dass jemand nur mit den Augen und nicht mit dem Mund lächelt. In Zeiten der Corona-Krise, in der das Lächeln durch den vielerorts getragenen Mund-Nase-Schutz nicht zu sehen ist, muss durch ein Augen-Lächeln eben ausgeglichen werden, und das Model findet, dass dieser Gesichtsausdruck ein Wort verdient.

Im Gespräch mit ‘NPR’ erklärte Tyra nun zu ihrem ehrgeizigen Ziel: "Es gibt einen geheimen Smize. Es gibt eine Menge Smizes. Aber wissen Sie was? Raten Sie mal, wer smize nicht in das Wörterbuch aufnimmt? Merriam-Webster. Wir rufen immer wieder die Merriam-Webster-Leute an." Tyra enthüllte, dass sie und ihr Team das Unternehmen, das das amerikanische Wörterbuch veröffentlicht, mit Anrufen und E-Mails überschwemmt haben, aber sie waren bisher erfolglos. "Wir rufen an, wir senden ihnen E-Mails. Wir zeigen ihnen das Cover des Wall Street Journal." Zwar sollen die Verantwortlichen das Wort schon seit einigen Jahren in Betracht ziehen, wirklich gedruckt wurde es aber noch nie.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Dua Lipa macht’s mit Kylie Minogue

Kristen Stewart hält LGBTQ-Rollenverteilung für ‘Grauzone’

Miley Cyrus: Rückfall in alte Zeiten

Was sagst Du dazu?