Van Morrison wünscht sich Rückkehr zur Normalität für Konzerte

Wusstest Du schon...

Gina-Lisa Lohfink musste früher viel weinen

Van Morrison hat seine Kollegen und die Musikindustrie dazu aufgerufen, sich dafür "einzusetzen", erneut Konzerte vor einem großen Publikum veranstalten zu können.
Der ‘Brown Eyed Girl’-Interpret wird im September Shows mit begrenzter Zuschauerzahl in Camdens Electric Ballroom und in dem The London Palladium geben.

Der Künstler wird in diesem Monat zudem in der The Virgin Money Unity Arena auftreten, das Konzert wird das erste Event des Vereinigten Königreich in Newcastle Racecourse sein, bei dem die sozialen Distanzierungsmaßnahmen wegen der Corona-Pandemie eingehalten werden. Der 74-jährige kritisierte den Mangel an Einsatz, den seine Kollegen und andere Veranstalter an den Tag legten, um sich inmitten der Coronavirus-Pandemie für eine Rückkehr zur Normalität für Konzerte einzusetzen. Morrison erklärte auf seiner Webseite: "Wie ihr wisst, spielen wir in Newcastle Upon Tynes Gosforth Park, im Electric Ballroom und im The London Palladium Gigs, bei denen die sozialen Distanzierungsmaßnahmen eingehalten werden. […] Dies ist keine Lösung für die Zukunft. Wir müssen dazu in der Lage sein können, zukünftig vor einem großen Publikum spielen zu können."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sting: Duette zu Weihnachten

Mandy Moore: Kein Kaffee mehr

Amanda Seyfried: Das Baby ist da

Was sagst Du dazu?