Vanessa Hudgens: Kritik für Kommentare

Vanessa Hudgens: Kritik für Kommentare

Vanessa Hudgens wird für ihre Online-Kommentare zum Corona-Virus kritisiert.
Die ehemalige ‚High School Musical‘-Darstellerin musste einige ihrer Aussagen zurücknehmen, nachdem Fans und Follower ihren Unmut darüber kundgetan hatten. Zuvor hatte Hudgens die Vorhersage von Präsident Donald Trump kritisiert, die Eindämmung der Infizierungen könne bis Juli andauern. "Bis Juli hört sich wie ein Haufen Mist an", erklärte die 31-Jährige, "Sorry, aber es ist ein Virus, ich verstehe es, ich respektiere es. Wenn jeder es bekommt, es werden Leute sterben, das ist schrecklich aber unvermeidbar? Ich weiß nicht, vielleicht sollte ich das hier gerade nicht tun." In ihrer Instagram-Story schrieb die Sängerin später: "Es sind verrückte Zeiten, verrückte, verrückte Zeiten und ich bin zuhause und eingeschlossen und ich hoffe, ihr macht genau dasselbe. Ja, nehmt diese Situation nicht zu leicht, ich bleibe auf jeden Fall zuhause."

Auch andere Stars versuchen, sich mit Ratschlägen an ihre Fans zu wenden. Blake Lively und Ryan Reynolds beispielsweise spendeten eine Million Dollar an die amerikanische Tafel und schlugen ihrer Anhängerschaft vor, ebenfalls zu spenden. Sie schrieben: "Wenn ihr etwas geben könnt, dann brauchen diese Organisationen eure Hilfe. Passt auf eure Körper und Herzen auf. Lasst Platz für Freude. Ruft jemanden an, der isoliert ist und vielleicht eine Verbindung braucht."