Vanessa Hugens gab es mit vollen Händen aus

Wusstest Du schon...

Kylie Jenner: Keine Lust mehr aufs Lippenaufspritzen

Vanessa Hudgens bereut, dass sie ihr Geld zu Beginn ihrer Karriere mit vollen Händen ausgegeben hat.
Die 29 Jahre alte Schauspielerin bekam ihren ersten Gehaltsscheck, als sie mit 17 Jahren die Hauptrolle in ‚High School Musical‘ spielte und begann damals sofort, alles für materielle Dinge auszugeben. Heute denkt sie, dass dies keine gute Idee gewesen war. Dem Magazin ‚InStyle‘ sagte sie für deren Reihe ‚Money Talks‘: "Ich denke, ich gab alles für [materielle Dinge] aus, weil ich nicht wirklich wusste, wie hart man arbeiten muss, um sicherzustellen, dass man ein Einkommen hat. Ich meine, ich kaufte die ganze Zeit über Louis Vuitton-Taschen und es war irgendwie nicht gut."

Die ‚Spring Breakers‘-Darstellerin gab sogar zu, dass ihre Kreditkarte einmal abgelehnt wurde, weil sie einen so hohen Betrag auf einmal ausgeben wollte. Aber anstatt komplett auf den Einkauf zu verzichten, benutzte sie einfach eine andere Kreditkarte mit einem höheren Limit. "Mir wurde noch keine Kreditkarte abgelehnt. Oh, wartet, ja, das hatte ich mal! Weil ich versuchte, mehr Geld auszugeben, als mir erlaubt war. Ich denke, ich war bei Cartier, kaufte mir vermutlich ein Cartier-Kettchen, wahrscheinlich so vor 10 Jahren. Und es war mehr als das, was meine Karte mir zur Verfügung stellte. Also benutzte ich einfach eine andere, weil sie ein höheres Limit hatte", berichtete der Star.

Heute ist Hudgens sich ihren Ausgaben weitaus mehr bewusst und sagte, dass obwohl sie sich gerne Essen nach Hause liefern lässt, sie sich nicht mehr dem spontanen Impuls des Einkaufens hingibt. Sie erläuterte: "Der Geldbetrag, den ich für Essen ausgebe, ist unfassbar. [Aber heute] liebe ich es, meinen Freundinnen beim Einkaufen zu sagen, wenn sie etwas sehen, dass sie wirklich mögen, ‚Schlaf mal drüber und wenn du nicht aufhören kannst, daran zu denken, dann komm‘ wieder und kaufe es‘."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kim Kardashian West: Tristan schämt sich nur wegen seines Images

Justin Bieber: Rastlos aber glücklich

Will Smith: Angst vor der Rolle