© imago images / Kadir Caliskan

Verlierer des Tages

Wusstest Du schon...

Rihanna: Ist schon wieder jemand bei ihr eingebrochen?

Xavier Naidoo (47, „Hin Und Weg“) hat einen Auftritt beim Gießener Kultursommer am 31. August geplant. Doch wie die „Gießener Allgemeine“ berichtet, hat sich eine Gruppe formiert, die das Gastspiel des Sängers auf dem Schiffenberg bedenklich findet. In einer Mitteilung fordern sie eine kritische Auseinandersetzung mit dem Sänger und seiner Musik.

Xavier Naidoo sei in den Medien in den letzten Jahren wiederholt negativ in Erscheinung getreten, heißt es in der Erklärung. „Die Liedtexte beinhalten zum Teil verschwörungstheoretische Elemente.“ Zu den Unterzeichnern gehört unter anderem die AG Gießen der Deutsch-Israelischen Gesellschaft. Kultursommer-Veranstalter Dennis Bahl wies laut „Gießener Allgemeine“ die Bedenken der Gruppe zurück: „Xavier Naidoo hat die jetzt wieder angesprochenen gegen ihn erhobenen Vorwürfe mehrfach zurückgewiesen. Wir freuen uns sehr auf einen seit langem ausverkauften Konzertabend.“ Naidoo musste sich bereits mehrfach gegen Antisemitismus-Vorwürfe wehren, unter anderem aufgrund eines Auftritts am Rande einer Demonstration der sogenannten Reichsbürger.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sam Asghari will Ernst machen

Leona Lewis verrät Adoptionspläne

James Blunt: Mit ‚You’re Beautiful‘ wirft er Leute aus seinem Pub

Was sagst Du dazu?