© instagram.com/kimkardashian

Verlierer des Tages

Wusstest Du schon...

Neuer Job: Miley Cyrus vertritt kranke Ellen DeGeneres

Weltweit ist Kim Kardashian (35) als Selfie- und Social-Media-Queen bekannt. Nicht umsonst hat sie bereits vor über einem Jahr einen Selfie-Bildband mit dem passenden Titel „Selfish“ („Selbstsüchtig“) veröffentlicht. In ihrem vergangenen Mexiko-Urlaub hat sie es aber eindeutig übertrieben.

In nur vier Tagen hat Kim 6.000 Fotos von sich selbst geschossen, wie sie in der App ihrer Schwester Kendall (20) stolz verkündete. Das berichtet das US-Magazin „Us Weekly“. Damit kommt Kim auf einen Tagesschnitt von 1.500 Selfies. Dadurch blieben ihr neben anderen Photoshootings zudem noch ganze vier Stunden, um mit ihren Kindern am Strand zu spielen, wie sie selbst erklärt. Vielleicht sollte sie einfach mal etwas mehr spielen und etwas weniger knipsen.

In „Keeping Up With the Kardashians“ sehen Sie die Abenteuer von Kim Kardashian und ihrer Familie

(wue/spot)

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jasmin Wagner: Sie hat es nicht eilig

Emma Stone hat noch nie ‚Einfach zu haben‘ gesehen

Rosamund Pike: Bereit für eine Pause

Was sagst Du dazu?


Vip-News jetzt abonnieren!