© Instagram.com/khloekardashian

Verlierer des Tages

Wusstest Du schon...

Emma Thompson war früher „ziemlich wild“

Von Shitstorms auf ihren Social-Media-Seiten können viele Promis ein Lied singen. Umso verwunderlicher ist es, dass sich Khloé Kardashian (32, „Keeping Up With the Kardashians“) von einigen kritischen Bemerkungen so aus der Fassung bringen ließ. Die 32-Jährige ließ sich zu einer regelrechten Schimpftirade hinreißen. Stein des Anstoßes waren einige Snapchat-Clips, die Kardashians Workout mit ihrem Fitnesstrainer dokumentierten und die ihre Fans in der Luft zerrissen.

Khloé filmte sich nach der Sporteinheit selbst und meckerte: „Mich nervt es so sehr, dass ich euch meine Workouts kostenlos zeige und ihr euch trotzdem die ganze Zeit beschwert. Ihr klagt: ‚Wenn ich nur einen Trainer und ein Fitnessstudio zur Verfügung hätte…‘ Ich habe auch kein eigenes Gym! Wir trainieren draußen und das Equipment, das ich benutze, habt ihr bestimmt auch zuhause herumliegen. Oder improvisiert halt, meine Güte!“ Am Ende der Schimpftirade stimmte der Reality-Star dann aber wieder mildere Töne an und betonte, all diejenigen zu lieben, die die Fitness-Snaps zu schätzen wissen.

In ihrem Buch „Strong Looks Better Naked“ verrät Khloé Kardashian ihre Geheimnisse für einen starken Körper und Geist

(elh/spot)

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Andy Serkis: ‚Mogli: Legende des Dschungels‘ rief Angst hervor

Royale Etikette? Nicht für Meghan

Lindsey Buckingham: Fleetwood Mac nur noch ‚Coverband‘

Was sagst Du dazu?


Vip-News jetzt abonnieren!