© Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com

Verlierer des Tages

Wusstest Du schon...

„Neymusico“: Fußballer Neymar jault am Klavier

Schauspielerin Keira Knightley (31, „Can a Song Save Your Life?“) soll vor Beginn der Dreharbeiten zu „Fluch der Karibik“ wenig für das Filmprojekt übrig gehabt haben. Das behauptet der Regisseur und Drehbuchautor Richard Curtis (60) in einem Artikel, den er für die britische „Radio Times“ verfasst hat. „Ich erinnere mich noch daran, wie Keira Knightley sagte, als wir ‚Tatsächlich … Liebe‘ drehten, ihr nächstes Projekt sei ’so ein Piraten Ding – vermutlich ein Desaster'“, so Curtis.

Der Film wurde jedoch zum Kassenschlager und zur Piraten-Saga ausgeweitet. Am 25. Mai 2017 kommt bereits der fünfte Teil, „Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“, in die deutschen Kinos. Keira Knightley war in Teil eins bis drei als Elizabeth Swann zu sehen.

Bestellen Sie hier „Die Piraten-Quadrologie“ und damit alle bisherigen vier Filme von „Pirates of the Caribbean“

(dmr/spot)

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Emilia Clarke: Liebesbeweis an ihre drei Drachen

Caitlyn Jenner: Immer auf Eierschalen

Hätte Daniel Küblböcks Tod verhindert werden können?

Was sagst Du dazu?