© Maggie Wilson/imageCollect

Verlierer des Tages

Wusstest Du schon...

Mario Gomez: ‚Die ganze Welt war gegen mich‘

Das war aber peinlich! Rapper KRS-One (51, „I Got Next“) hat in einem seiner Songs zwei Beastie-Boys-Mitglieder miteinander verwechselt. Das berichtet die Website des „Rolling Stone“. In seinem Track „Hip Hop Speaks From Heaven“ nennt er fälschlicherweise Adam „Ad-Rock“ Horovitz (50) und rappt „Rest in Peace“. Der Irrtum: Horovitz ist noch quicklebendig. KRS-One wollte eigentlich über MCA alias Adam Yauch singen, der 2012 an Krebs gestorben ist.

KRS-One entschuldigte sich aber gleich am Samstag via Twitter: „Ich habe fälschlicherweise dem falschen Beastie-Boys-Mitglied King Ad-Rock meinen Respekt gezollt und mein Mitgefühl gezeigt. Angesichts dessen, werde ich den Song ‚Hip Hop Speaks From Heaven‘ neu aufnehmen.“ Historische Genauigkeit sei dem Rapper wichtig, folglich stehe er zu seinem Fehler. „Die, die mich kennen, wissen, wie schnell ich Songs im Studio aufnehme und wie schnell das Material danach veröffentlicht wird. Das ist aber natürlich keine Entschuldigung“, so KRS-One weiter.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

XXXTentacion: Tausende trauernde Fans legen Straßen in L.A. lahm

Metallica spenden ihr Sieger-Geld

Candice Swanepoel: Das Baby ist da!

Was sagst Du dazu?