© AdMedia/ImageCollect

Verlierer des Tages

Wusstest Du schon...

Öffnet Trump sein Luxus-Domizil Mar-a-Lago für “Irma”-Flüchtlinge?

Böse Anschuldigung: Mel Gibson (61, “Hacksaw Ridge – Die Entscheidung”) soll Mitglied einer Verschwörung sein, um den Vertrieb des Films “The Professor and the Madman” an sich zu reißen. Dafür wird er jetzt laut “The Hollywood Reporter” sogar von Voltage Pictures verklagt.

Dieser Klage folgt auf eine eine Reihe von Vorwürfen. Gibson beschuldigte im Juli die Produktionsfirma, sie habe die Zusammenarbeit nicht gewürdigt und sich außerdem unter anderem bezüglich des Budgets nicht an den Deal gehalten. Daraufhin erklärte Voltage, dass der Schauspieler sowie Regisseur Farhad Safinia nicht professionell gearbeitet hätten.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Katie Price: Sie heiratet in Turnschuhen!

Drake wird bei den Billboard Music Awards mit dem ‘Künstler des Jahrzehnts’-Award geehrt

Pippa Bennett-Warner: Rolle in starbesetztem Thriller

Was sagst Du dazu?