© XPX/starmaxinc.com/ImageCollect

Verlierer des Tages

Wusstest Du schon...

„You Are Wanted“: Mittelguter Start für die neue Schweighöfer-Serie

Autsch! Diese Worte müssen für Taylor Swift (28, „Reputation“) echt hart sein. Die Musiklegende Quincy Jones (84, „The Dude“) hatte bei einem Interview mit „GQ“ keine netten Worte über die 28-Jährige zu verlieren. Auf die Frage, ob Jones die berühmten Sänger der heutigen Generation mag, antwortete er zu Beginn sehr euphorisch. Er teilte mit, dass er unter anderem Kendrick Lamar, Bruno Mars und Drake liebe.

Angesprochen auf Swift machte der 84-Jährige jedoch einen ziemlich enttäuschten Eindruck. „Wir brauchen mehr Songs. Verdammte Songs, nicht nur Ohrwürmer“, erzählte er. Auf den Kommentar des Interviewers, dass Swift einer der besten Songschreiber sein soll, konnte er nur lachen. Laut Quincy weiß die Pop-Sängerin nicht was sie tue. „Ein schlechter Song kann nicht einmal von den drei besten Sängern der Welt gerettet werden“, fügte er hinzu.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Joe Jonas: DNCE designt Schuhe für K-Swiss

Melissa McCarthy: Dankbar für späteren Durchbruch

‚The Rock‘ ist wieder Vater geworden

Kommentare

  • Naomi

    Geschrieben am 2. Februar 2018

    Antworten

    Dieser 84 hat keine Ahnung von Musik Taylor swift schreibt so gute Lieder das ich keine Worte dafür finde 😍😍😍😍😍😇😘😘😘😗😗😗😗

Was sagst Du dazu?