© Birdie Thompson/AdMedia/ImageCollect

Verlierer des Tages

Wusstest Du schon...

Ariana Grande: Deshalb ließ sie die Emmys sausen

Der überraschende Ausstieg von Jessica Capshaw (41) alias Arizona Robbins und Sarah Drew (37) alias April Kepner bei der Serie „Grey’s Anatomy“ erhitzt weiter die Gemüter der Fans. Serien-Schöpferin Shonda Rhimes und Showrunnerin Krista Vernoff erklärten, es sei eine rein kreative Entscheidung gewesen. Doch viele Anhänger der Show glauben, dass der Mega-Deal von Hauptdarstellerin Ellen Pompeo (48) alias Meredith Grey, mit dem sie pro Folge 575.000 Dollar (umgerechnet rund 470.000 Euro) einstreicht, der wahre Grund für die Cast-Veränderung ist. Das bekommt Pompeo seit der Schock-Nachricht via Twitter zu spüren.

Doch davon hat die 48-Jährige nun genug. Nachdem ein Fan sich beschwert hatte, dass ihre beiden Co-Stars mehr Respekt verdient hätten, platzte Pompeo der Kragen. Sie twitterte: „Bitte beschuldigt mich nicht, respektlos zu sein, es ist ganz egal, was ich sage, nichts davon ist in Ordnung, also werde ich überhaupt nichts mehr sagen“. Ob diese Trotz-Reaktion der richtige Weg ist? Fans hätten sich von der Leading Lady wohl schlichtweg eine ähnliches Statement gewünscht, wie es viele andere Darsteller via Social Media abgegeben hatten: Sie bedauern das Aus von Capshaw und Drew. Dergleichen kam von Pompeo bisher nicht…

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Herzogin Meghan kämpft an der Seite ihrer Mutter für den guten Zweck

Julian Fellowes: ‚Downton Abbey‘-Dreharbeiten wie Klassentreffen

Nicki Minaj: Neues Diesel-Gesicht

Was sagst Du dazu?