© imago/Eibner

Verlierer des Tages

Wusstest Du schon...

Jette Joop entwirft Modekollektion für Aldi

Zum Branchenwechsel gezwungen: Lou Bega (42) wurde mit „Mambo No. 5“ bekannt. Doch jetzt hat sich der Sänger für etwas anderes als das Leben mit Musik entschieden. Er reise um die Welt, um den Menschen die Religion näher zu bringen, wie er der „Bild am Sonntag“ erzählte.

Und so kam es dazu: „In der weltlichen Musik habe ich keine Chance mehr. Jedes neue Lied wird man immer mit ‚Mambo No. 5‘ vergleichen“, klagt der Deutsche mit ugandischen und italienischen Wurzeln. Darum verabschiede er sich aus der Musik-Branche. Mittlerweile bezeichnet Bega sich selbst lieber als Evangelist.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Thomas Markle: Alles was er will, ist von Meghan gehört zu werden

Kylie Jenner und Travis Scott glauben nicht an den „Kardashian-Fluch“

Jordyn Woods: Kollaboration mit Kylie Cosmetics

Was sagst Du dazu?