© KGC-16/starmaxinc.com/ImageCollect

Verlierer des Tages

Wusstest Du schon...

Katy Perry und Taylor Swift lösen Kooperationsgerüchte aus

Dem Schauspieler Charlie Sheen (52, „Anger Management“) ist offensichtlich das Geld ausgegangen. Zumindest behauptete er dies jetzt vor Gericht, um die Unterhaltszahlungen an seine zwei Ex-Frauen Denise Richards (47) und Brooke Mueller (40) reduzieren zu können. Außerdem müsse er noch knapp fünf Millionen Dollar (etwa 5,8 Mio. Euro) Steuern für das Jahr 2015 nachzahlen. Sein teures Anwesen in Beverly Hills verkaufte er bereits im Februar für rund zehn Millionen Dollar (etwa 11,6 Mio. Euro). Darüber hinaus gab Sheen laut dem „People“-Magazin zu, „nur“ noch zehn Millionen Dollar zu besitzen.

Neue Einnahmemöglichkeiten habe er nicht mehr, da er inzwischen kaum noch als Schauspieler angeheuert werde. Daher schlug er bereits im Mai auf Twitter vor einen „Two And A Half Men“-Reboot, um an seinen vergangenen Erfolg anknüpfen zu können. Seine Geldsorgen scheinen ernst zu sein. Kaum zu glauben, dass er mal der bestbezahlte Fernsehschauspieler Hollywoods war. Angeblich erhielt Sheen in seinen Hochzeiten pro Folge eine stolze Summe von 1,8 Millionen Dollar (etwa 2,1 Mio. Euro).

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Joe Jonas ist stolz auf Sophies Emmy-Nominierung

Katy Perry: Stolz über Versöhnung mit Taylor Swift

Emmys: Darum fehlen „Big Little Lies“ und „Stranger Things“

Was sagst Du dazu?