© imago/ZUMA Press

Verlierer des Tages

Wusstest Du schon...

Christopher McQuarrie: Cavills Schnauzer war eine spontane Entscheidung

Von dem zweiten Teil der „Thor“-Reihe ist sogar Hauptdarsteller Chris Hemsworth (35, „The Avengers“) nicht begeistert gewesen. „Thor: The Dark Kingdom“ ist in fast allen Rankings zum Marvel-Universum ganz unten auf der Liste der beliebtesten Filme. Dem „GQ“-Magazin erzählte der australische Schauspieler, dass auch er den Film „langweilig“ fand. Trotzdem spielte der Streifen weltweit satte 644 Millionen Dollar ein.

In Teil zwei habe er sich außerdem schlechter mit seiner Rolle identifizieren können. „Was Männlichkeit und den klassischen Archetyp anbelangt, hat es gerade erst angefangen sich vertraut anzufühlen“, erzählte er im Hinblick auf die dritte Fortsetzung „Thor: Tag der Entscheidung“ weiter. Anscheinend war sogar seine Familie sehr verwundert von der übertriebenen Männlichkeit seiner Rolle auf der Leinwand.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kim Kardashian West: Tristan schämt sich nur wegen seines Images

Justin Bieber: Rastlos aber glücklich

Will Smith: Angst vor der Rolle

Was sagst Du dazu?


Vip-News jetzt abonnieren!