Verona Pooth: Wandert sie nach Kalifornien aus?

Wusstest Du schon...

Armie Hammer: ‚Sorry to Bother You‘ ist einzigartig

Verona Pooth soll Gerüchten zufolge einen Umzug an die amerikanische Westküste planen.
Die 50-Jährige und ihr Mann Franjo Pooth sind bereits seit Jahren große Fans des amerikanischen Golden State, ihr ältester Sohn Diego trägt sogar den Namen einer südkalifornischen Stadt. Nun werden in den USA Stimmen immer lauter, dass die Moderatorin und ihre Familie angeblich dauerhaft nach Amerika übersiedeln und somit ihrer Heimat Deutschland den Rücken kehren wollen. Die Anzeichen dafür häufen sich in letzter Zeit, da Verona, Franjo und die Kinder momentan in ihrer möglichen neuen Wahlheimat Urlaub machen und dafür ein exklusives Haus im noblen Brentwood gemietet haben, einem bei Stars beliebten Stadtteil von Los Angeles. Aus der Entertainment-Metropole, die eine Menge Sonne, Strand und Luxus zu bieten hat, postet die frühere Freundin von Dieter Bohlen regelmäßig gut gelaunt Urlaubsfotos. Mal präsentiert sie stolz ihr pralles Dekolleté, mal zeigt sie sich beim ausgelassenen Baden mit ihren Söhnen.

Bereits seit Jahren machen die Pooths keinen Hehl aus ihrer Liebe für die amerikanische Westküste. In einem früheren Interview mit der Online-Ausgabe der ‚Gala‘ sagte Verona bereits einmal: "Uns gefällt es hier einfach sehr gut, das ganze Lebensgefühl ist toll." Und auch ihr 48-jähriger Ehemann scheint dem Leben in dem von Sonne verwöhnten US-Bundesstaat viel abgewinnen zu können.

Ob die Pooths den Schritt über den großen Teich letztendlich wagen, wird sich wohl erst noch herausstellen. Tatsache ist aber: Der Familienurlaub könnte eine Art Test gewesen sein, der den Instagram-Posts des Werbegesichts nach alles andere als negativ gelaufen ist. Und die englische Sprache dürfte für die Familie auch kein Hindernis sein. Selbst Veronas Söhne Rocco und Diego sprechen die Sprache fließend, da sie in Deutschland bereits eine internationale Schule besuchen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jessica Chastain: Erstes Baby dank Leihmutter?

Cara Delevingne will zurückschrauben

Florence Pugh kritisiert oberflächliches Hollywood