Vertragen sich die Jenners?

Wusstest Du schon...

Chris Pratt: „Meine Aufgabe ist es, die Leute zu unterhalten“

Kris und Caitlyn Jenner wollen ihren Streit beenden.
Die ‚Keeping Up With the Kardashians‘-Stars haben keine leichte Trennung hinter sich: Caitlyn war vor ihrer Geschlechtsumwandlung als Bruce bekannt, lange Jahre führten die beiden eine Beziehung, in der Caitlyn ihre wahre Identität versteckte. In ihrer Autobiografie warf sie Kris vor, sie nicht unterstützt zu haben – die Kardashian-Mutter leugnete das. Ihren beiden gemeinsamen Töchtern Kendall und Kylie zuliebe wollen sich die beiden jetzt aber wieder zusammenraufen. Ein Insider verriet dem ‚People‘-Magazin: "Kris und Caitlyn kommen miteinander klar, wenn es um die Kinder geht. Es ist wichtig für Kendall und Kylie. Sie können sich vertragen, aber wie die meisten Ex-Partner werden sie niemals beste Freunde. Die Dinge sind noch immer frostig zwischen ihnen. Es gibt zu viele verletzte Gefühle zwischen Kris und Caitlyn und den älteren Mädchen. Es war kein glückliches Wiedersehen zwischen Kris und Caitlyn. Es ging mehr darum, für die Kinder zusammen zu sein. Es war sehr kurz."

Derweil findet es Caitlyn nicht nur schwer, mit ihrer Ex klarzukommen – auch die Beziehung zu ihren Kindern leidet. Vor einer Weile gab sie zu: "Ich verbringe viel Zeit alleine im Haus. Ich habe viele Kinder, aber manchmal ist es in bestimmten Umständen nicht leicht, eine Beziehung zu seinen Kindern zu haben. Sie haben alle ihre Leben. Sie sind alle weiter gekommen. Wir sind alle nur Menschen, wir sind nur kurz hier. Wir kommen und gehen am Ende und wenn alles vorbei ist, dann ist deine Familie für dich da."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kim Kardashian West: Tristan schämt sich nur wegen seines Images

Justin Bieber: Rastlos aber glücklich

Will Smith: Angst vor der Rolle